Eignet sich ein Vinylboden für das Badezimmer?

Vinyl-im-Bad

Vinylböden sind aufgrund ihrer Vielfalt, dem fairen Verhältnis aus Kosten und Leistung sowie der einfachen Verlegung in vielen Badezimmern zu finden. Während sich Parkett und Laminat nur bedingt für den Feuchtraum eignen, bietet Vinyl die besten Eigenschaften beim Einsatz in Dusch- und Wannenbädern. Generell ist dieser Bodenbelag daher bestens für die Gestaltung der feuchten Bereiche im Haus und in der Wohnung geeignet. Allerdings sollten Sie wissen, dass es beim Vinylboden Unterschiede in der Materialstärke und Materialbeschaffenheit gibt.

Vinylböden für den Feuchtraum richtig auswählen

Früher gab es Vinylböden primär “von der Rolle”, so dass Sie den Boden im Ganzen kaufen und verlegen konnten. Heute sind die Möglichkeiten vielseitig und neben dem Klassiker von der Rolle finden Sie unterschiedliche Vinylböden, die zum Beispiel in der Form von Laminat angeboten werden. Im Badezimmer sollten Sie auf eine rillenfreie Verlegung achten, wodurch sich Klickvinyl nicht wirklich eignet und Nachteile aufweist. Auch ein Vinylboden mit HDF-Trägerplatte, welcher meist in der Rubrik Klick-Vinyl zu finden ist, kommt für den Feuchtraum nicht in Frage. Die PU-Beschichtung der Oberfläche sollte eine gewisse Stärke aufweisen und dadurch jegliche Feuchtigkeit aus dem Boden fernhalten. Vor allem dickeres und biegsames Vinyl in einem Stück bietet sich damit für die Verlegung in Bädern an. Bezüglich der Designs und farblichen Gestaltung sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Sie können den Vinylboden ganz nach Ihrem Anspruch und auf die geplante Gestaltung des Badezimmers auswählen. Tipp: Achten Sie bereits beim Kauf darauf, ob der gewählte Bodenbelag gezielt für das Badezimmer angeboten wird. Ist das der Fall, weist er alle gewünschten Eigenschaften auf und ist zu 100% wasserdicht.

Tipps für die perfekte Verlegung von Vinylböden

Wie bereits beschrieben, sollten Sie den Vinylboden in einem Stück bevorzugen. Die Verlegung erfolgt akkurat bis zum Übergang zu den Wänden, an denen eine etwa fünf bis 10 Zentimeter hohe Abschlusskante angebracht wird. Verkleben Sie den Fußboden flächig und achten besonders an den Abschlusskanten darauf, dass er ebenmäßig aufliegt und sich nicht vom Boden abhebt. Den Übergang zur Stoßkante an der Wand dichten Sie mit einer durchgängigen Silikonfuge gegen eindringendes Wasser ab. Nicht verklebte Vinylböden eignen sich nicht für das Badezimmer. Neben Wassertropfen auf dem Boden kommt es in Bädern zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit und Feuchtigkeitsbrücken. Um die Bildung von Schimmelpilzen zu vermeiden, darf es keinesfalls zu Feuchtigkeit unter dem Fußboden kommen. Ein flächig verlegtes und vollständig verklebtes Vinyl ohne Klickkanten und in hochwertiger, 100% wasserabweisender Qualität ist ein praktischer und langlebiger Belag für Badezimmerböden.

Vinylböden benötigen einen glatten und kantenfreien Untergrund. Daher kann es notwendig sein, dass Sie vor der Verlegung mit Estrich ausgleichen und einen ebenmäßigen Bodengrund schaffen.

Die Eigenschaften von Vinyl: Vorteile beim Fußboden im Bad

Der Vinylboden ist mit einer PU-Beschichtung versehen. Diese verhindert das Eindringen von Wasser in den eigentlichen Belag und bildet die Basis für die feuchtigkeitsabweisenden Eigenschaften. Der Klassiker, ein Fliesenboden, bedarf im Regelfall der Beauftragung eines Handwerkers. Dadurch entstehen Kosten, die weit über dem Kaufpreis von Vinylböden liegen. Auch lässt sich Vinyl einfacher und schneller verlegen, wodurch Sie als Heimwerker binnen kurzer Zeit für einen neuen und modernen Fußboden sorgen können. Voll-Vinylböden haben keine Fugen, in denen sich im Laufe der Zeit Schmutz und Staub ansammeln können. Vinylböden sind äußerst hygienisch, leicht zu reinigen und sehen auch viele Jahre nach der Verlegung noch ästhetisch sauber aus. Ein weiterer Vorteil basiert auf der Tatsache, dass das Material Wärme speichert und sich beim Begehen angenehmer als ein ausgekühlter Fliesenboden anfühlt. Für Bäder ohne Fußbodenheizung ist Vinyl daher eine gute Alternative, wenn der Raum auch im Winter nicht fußkalt sein soll. Die vielseitigen Designs, Farben und Muster geben viel Spielraum in der individuellen Gestaltung. Mit einem Vinylboden können Sie einen Blickfang im Badezimmer schaffen und zwischen farbenfrohen Belägen, Holzoptik oder Fliesenoptik und Naturstein-Designs wählen.

Richtig ausgewählt und verarbeitet ist ein Vinylboden eine langlebige und praktische Entscheidung für Badezimmerböden. Vor allem speziell für den Feuchtraum entwickelte Beläge überzeugen mit wasserdichten, hoch belastbaren und nachhaltigen Eigenschaften.

 

Fazit: Der Vinylboden als günstige Alternative zu Bodenfliesen

Die Vorteile von Vinyl sind vielseitig. Ganz nach Ihrem persönlichen Anspruch und Stil können Sie einen Bodenbelag auswählen und mit wenigen Handgriffen im Badezimmer verlegen. Durch die vollständige Auslegung auf der gesamten Fläche, bleiben Schmutzkanten und empfindliche Fugen aus. Vinylböden sind äußerst preiswert, wodurch sie sich nicht nur im Eigenheim, sondern auch für die Neugestaltung von Badezimmern in der Mietwohnung eignen. Mit einem speziellen Kleber befestigen Sie das Vinyl vollflächig auf dem glatten Boden, wodurch der in seinen Eigenschaften bereits wasserdichte Belag entsprechend seiner Beanspruchung verarbeitet wird. Für die Verlegung von Vinylböden benötigen Sie keinen Handwerker und kein Spezialwerkzeug. Sie können Ihr Badezimmer einfach und günstig renovieren und sich mit Vinylboden immer für eine praktische, hygienische und dauerhaft attraktive sowie wasserdichte Lösung entscheiden.

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+

1 Kommentar zu „Eignet sich ein Vinylboden für das Badezimmer?“

  1. Wir möchten Vinylboden in unserem Badezimmer verlegen. Diese wurden uns als ausgezeichnete Lösung für Feuchträume empfohlen. Vielen Dank für den Hinweis, dickeres und biegsames Vinyl in einem Stück auszuwählen. Die Tipps zum Verlegen finde ich auch sehr hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top